Nachrichten

 

- Stellenausschreibung
-
Bröltal-Bad
- Kleiderkammer
- Historisches Archiv
- Ratsmitteilungen
- Bereitschaftsdienste

 

 

 

Stellenausschreibung


Die Gemeinde Ruppichteroth sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt zur Verstärkung des Teams am gemeindlichen Bauhof eine Straßenbauerin/einen Straßenbauer oder eine Straßenwärterin/einen Straßenwärter (m/w/d).

 

Weitere Informationen zu dieser Stellenausschreibung erhalten Sie unter www.ruppichteroth.de/stellenausschreibungen/.


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bröltal-Bad AKTUELL

 

  Öffnungszeiten in den Sommerferien

1. bis 3. Woche ( 9. bis 26. Juli 2024)

Allgemeinheit
dienstags
16.00 – 21.00 Uhr
mittwochs
16.00 – 21.00 Uhr
donnerstags
Warmbadetag
  9.00 – 15.00 Uhr
16.00 – 21.00 Uhr
freitags
14.00 – 17.00 Uhr   Spielnachmittag (auch für Kinder mit ihren Eltern)

17.30 – 20.00 Uhr

Der Kursbetrieb fällt aus personellen Gründen aus.


4. bis 6. Woche (30. Juli bis 16. August 2024)

Allgemeinheit
dienstags
18.00 – 20.00 Uhr
mittwochs
19.00 – 21.00 Uhr
donnerstags
Warmbadetag
  9.00 – 15.00 Uhr
18.00 – 21.00 Uhr
freitags
14.00 – 17.00 Uhr   Spielnachmittag (auch für Kinder mit ihren Eltern)
Am Freitag, dem 9. August findet die FerienSpassAktion statt.

 

Kinderkurs – Speedy
dienstags
mittwochs
donnerstags
30.07.
31.07.
01.08.
06.08.
07.08.
09.08.
13.08.
14.08.
15.08.
15.00 Uhr
16.15 Uhr
15.00 Uhr


Kurse für Erwachsene wieder ab 30. Juli 2024
dienstags
Aqua Fitness 1
Aqua Fitness 2 *
16.30 – 17.30 Uhr
20.00 – 21.00 Uhr
mittwochs
Aquarobic
17.45 – 18.45 Uhr
donnerstags
Aqua Sport + Spaß *
16.30 – 17.30 Uhr
freitags
Aqua Gymnastik *
Aqua Power *
17.45 – 18.45 Uhr
19.00 – 20.00 Uhr
  * Schnuppern erwünscht (8,00 €/UStd.)

 

 

FerienSpass    für Kids ab 7

Freitag, 9. August 2024, 14.00 – 17.00 Uhr,
Kostenbeitrag: 4,00 € inkl. Eintritt – kein FerienPass-Gutschein

 


1. Woche nach den Sommerferien

Dienstag, 20.08.2024
14.00 – 21.00 Uhr
Kurse
Mittwoch, 21.08.2024
6.00 – 8.00 Uhr
14.00 – 19.00 Uhr
19.00 – 21.00 Uhr
geschlossen
Kurse
Allgemeinheit
Donnerstag, 22.08.2024
7.00 – 10.00 Uhr
14.00 – 18.00 Uhr
18.00 – 21.00 Uhr
geschlossen
Kurse
Allgemeinheit
Freitag, 23.08.2024
14.00 – 20.00 Uhr
Kurse
Sonntag, 25.08.2024
---
geschlossen


Ab Montag, dem 26. August 2024, gilt wieder der normale Öffnungszeitenplan.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Arbeitskreis „Flüchtlingshilfe Ruppichteroth“ informiert!

Die Kleiderkammer im ehemaligen Kloster in Ruppichteroth, Mucher Straße 13, 2. Stock, ist im zweiter Halbjahr 2024 jeden zweiten Donnerstag, in der Zeit von 13.00 Uhr bis 15.00 Uhr geöffnet.

Geöffnet ist die Kleiderkammer:
    • am 11. Juli und am 25. Juli,
    • am 8. August und am 22. August,
    • am 5. September und am 19. September,
    • am 2. Oktober (mittwochs), am 17. Oktober und am 31. Oktober,
    • am 14. November und am 28. November,
    • am 12. Dezember.

Aktuell ist ein gleichzeitiger Zutritt von maximal drei Personen erlaubt.

Das Angebot der Kleiderkammer richtet sich an Alle!
Sie ist nicht ausschließlich für die Flüchtlingshilfe!

Bleiben Sie bitte gesund!
Das Team der Kleiderkammer Ruppichteroth

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ausstellung von Bildern und Gemälden des Historischen Archivs der Gemeinde Ruppichteroth in Schaufenstern an der Brölstraße

Die Gemeinde Ruppichteroth bedankt sich recht herzlich bei allen teilnehmenden Geschäftsleuten, die es ermöglichen, historische Bilder und Gemälde von Ruppichteroth in ihren Schaufenstern zu betrachten.
Wegen des großen Interesses wird die Ausstellung verlängert. Die Bilder und Gemälde können jetzt noch bis Mitte Juli in den Schaufenstern folgender Geschäfte und Institutionen besichtigt werden:
    • Kreissparkasse Köln
    • Gemeindewerke Ruppichteroth
    • Ralfs Radservice
    • Bröltal-Apotheke
    • Julies Cafe´ und Laden
    • Fitness Studio
    • Papers and more
    • Bäckerei Schmitz
    • Modehaus Schorn
    • Violas Haarstudio

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Niederschrift zur Sitzung des Ausschusses für Planung-, Klima und Umweltschutz

Nachstehend wird die Niederschrift über die Sitzung des Ausschusses für Planung-, Klima und Umweltschutz des Rates der Gemeinde Ruppichteroth vom 25. Juni 2024 gemäß § 26 der Geschäftsordnung für den Rat der Gemeinde bekannt gegeben.

Öffentlicher Teil

Tagesordnungspunkt:
Fragestunde für Einwohner

In der Fragestunde für Einwohner haben sich keine Fragen ergeben.

Tagesordnungspunkt:
29. Änderung des Flächennutzungsplanes im Bereich „Winterscheid Nord/Ost“
a) Entscheidung über die im Rahmen der frühzeitigen Beteiligung der Öffentlichkeit gemäß § 3
    Abs. 1 Baugesetzbuch (BauGB) und der frühzeitigen Beteiligung der Behörden und sonstigen
    Träger öffentlicher Belange gemäß § 4 Abs. 1 BauGB eingegangenen Stellungnahmen und
b) Beschluss zur Veröffentlichung des Entwurfs gemäß § 3 Abs. 2 BauGB und zur Beteiligung
    der Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange gemäß § 4 Abs. 2 BauGB

Der Ausschuss für Planung, Klima- und Umweltschutz des Rates der Gemeinde Ruppichteroth beschließt,

a)    über die als Anhänge 1, 2, 4-6, 8, 9 der Verwaltungsvorlage V/WP15/0296 zur 29. Änderung des Flächennutzungsplanes beigefügten Stellungnahmen sowie der als Anhänge 1 und 2 beigefügten Stellungnahmen aus der frühzeitigen Trägerbeteiligung gemäß § 4 Abs. 1 BauGB – wie aus Anhang 3 zu dieser Verwaltungsvorlage ersichtlich – sowie zu den Anregungen aus der Öffentlichkeit, wie aus Anhang 4 dieser Verwaltungsvorlage ersichtlich, zu entscheiden.

einstimmig

b)    den Entwurf des Bebauungsplanes Nr. 3.01/6 Winterscheid Nord/Ost in der mit der Einladung übersandten Form gemäß § 3 Abs. 2 BauGB zu veröffentlichen und die Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange gemäß § 4 Abs. 2 BauGB zu beteiligen.

einstimmig

Die Planunterlagen haben in der Sitzung ausgehangen.


Tagesordnungspunkt:
Aufstellung eines Bebauungsplanes Nr. 3.01/6 Winterscheid Nord/Ost
a) Entscheidung über die im Rahmen der frühzeitigen Beteiligung der Öffentlichkeit gemäß § 3
    Abs. 1 Baugesetzbuch (BauGB) und der frühzeitigen Beteiligung der Behörden und sonstigen
    Träger öffentlicher Belange gemäß § 4 Abs. 1 BauGB eingegangenen Stellungnahmen und
b) Beschluss zur Veröffentlichung des Entwurfs gemäß § 3 Abs. 2 BauGB und zur Beteiligung
    der Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange gemäß § 4 Abs. 2 BauGB

Frau Reich fasst das bisherige Verfahren der Aufstellung des Bebauungsplanes zusammen und gibt an, welche Unterlagen für den anstehenden Verfahrensschritt der Offenlage erstellt wurden. Im Anschluss erläutert Frau Otterbach von dem beauftragten Büro HKR Landschaftsarchitekten aus Waldbröl die Bilanz des landschaftspflegerischen Fachbeitrages und stellt die ausgewählten Ausgleichsmaßnahmen vor. Es werden Fragen der Ausschussmitglieder beantwortet.


Der Ausschuss für Planung, Klima- und Umweltschutz des Rates der Gemeinde Ruppichteroth beschließt,

a)    über die als Anhänge 1, 2, 4-6, 8, 9 der Verwaltungsvorlage V/WP15/0296 zur 29. Änderung des Flächennutzungsplanes beigefügten Stellungnahmen sowie der als Anhänge 1 und 2 beigefügten Stellungnahmen aus der frühzeitigen Trägerbeteiligung gemäß § 4 Abs. 1 BauGB – wie aus Anhang 3 zu dieser Verwaltungsvorlage ersichtlich – sowie zu den Anregungen aus der Öffentlichkeit, wie aus Anhang 4 dieser Verwaltungsvorlage ersichtlich, zu entscheiden.

einstimmig

b)    den Entwurf des Bebauungsplanes Nr. 3.01/6 Winterscheid Nord/Ost in der mit der Einladung übersandten Form gemäß § 3 Abs. 2 BauGB zu veröffentlichen und die Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange gemäß § 4 Abs. 2 BauGB zu beteiligen.

einstimmig

Die Planunterlagen haben während der Sitzung ausgehangen.


Tagesordnungspunkt:
Bericht des Klimaschutzmanagers

Der Klimaschutzmanager, Herr Christian Simons, erläutert die Erstellung der kommunalen Wärmeplanung für die Gemeinde Ruppichteroth anhand einer Präsentation. Während der Vorstellung der Präsentation beantwortet Herr Simons Fragen aus dem Ausschuss.

Tagesordnungspunkt:
NEILA "Nachhaltige Entwicklung durch interkommunales Landmanagement";
hier: Regionales Siedlungsentwicklungskonzept

Der Ausschuss für Planung, Klima- und Umweltschutz nimmt das regionale Siedlungsentwicklungskonzept (SiKo) aus November 2023 zur Kenntnis.

einstimmig


Tagesordnungspunkt:
Mitteilungen und Anfragen

Anfragen gemäß § 18 Abs. 1 der Geschäftsordnung liegen nicht vor.


Nichtöffentlicher Teil

Im nichtöffentlichen Teil der Sitzung wurde über folgende Tagesordnungspunkte beraten bzw. beschlossen:

    • Mitteilung und Anfragen

 

 

 

 

Niederschrift zur Sitzung des Hauptausschusses

Nachstehend wird die Niederschrift über die Sitzung des Hauptausschusses des Rates der Gemeinde Ruppichteroth vom 24.06.2024 gemäß § 26 der Geschäftsordnung für den Rat der Gemeinde bekannt gegeben.

Öffentlicher Teil

Tagesordnungspunkt:
Fragestunde für Einwohner
In der Fragestunde für Einwohner haben sich keine Fragen ergeben.

Tagesordnungspunkt:
1. Haushaltssatzung für die Jahre 2024/2025;
   - Ergebnis- und Finanzplan 2024/2025, Fortschreibung der mittelfristigen Ergebnis- und      
     Finanzplanung 2026 bis 2028 sowie Haushaltssatzung 2024/2025
   - Investitionsliste für die Jahre 2024 bis 2028
   - Erstellung eines Haushaltssicherungskonzeptes
2. Feststellung des Stellenplans für die Jahre 2024/2025
Bürgermeister Loskill weist auf die Ausführungen in der maßgebenden Verwaltungsvorlage dahingehend hin, dass Einwendungen von Einwohnern und Abgabepflichtigen gegen den Entwurf der Haushaltssatzung nicht erhoben wurden und in Zusammenhang mit dem sogenannten „Bürgerhaushalt“ keiner der in Frage kommenden Bürger-/innen seinen Vorschlag bzw. seine Vorschläge im Hauptausschuss erläutern möchte.

Ebenso weist der Bürgermeister auf den in der Verwaltungsvorlage erläuterten Änderungsvorschlag der Verwaltung hin, im Bereich der Unterbringung von Flüchtlingen für die evtl. Anmietung einer weiteren Immobilie für die Haushaltsjahre 2024 und 2025, beginnend ab dem 1. August 2024, vorsorglich monatlich 15.000 € einzuplanen.

Anschließend streift der Bürgermeister erläuternd kurz einige Punkte des Beschlussvorschlages der Verwaltung zur Haushaltssatzung 2024/2025.

In Zusammenhang mit den Beratungen der Ratsfraktionen in der „Finanzkommission“ zum Haushaltsentwurf 2024/2025 werden folgende Veranschlagungen bzw. Themenbereiche in Verbindung mit dem Entwurf diskutiert:

    • Mobilstation im Hauptort Winterscheid
(weitergehende Behandlung im Ausschuss für Wirtschaftsförderung, Kultur und
Tourismus am 27.06.2024)
    • Anhebung der Realsteuerhebesätze für Grundsteuer A und Grundsteuer B
    • Stellenplan
    • Sperrvermerke in den einzelnen Produktbereichen
    • Verschiebung der Haushaltsverabschiedung.

Die Mitglieder des Hauptausschusses verständigen sich darauf, dass über damit verbundene, bisher nicht gestellte konkrete Anträge, in der Sitzung des Rates am 27.06.2024 beraten bzw. beschlossen wird.

einstimmig


Tagesordnungspunkt:
Mitteilungen und Anfragen
Anfragen gemäß § 18 Abs. 1 der Geschäftsordnung liegen nicht vor.


Nichtöffentlicher Teil

Im nichtöffentlichen Teil der Sitzung wurde über folgende Tagesordnungspunkte beraten bzw. beschlossen:
    • Mitteilungen und Anfragen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bereitschaftsdienste

Polizei-Notruf                       110
Polizeibezirksdienststelle                     02295-5425
(Sankt-Florian-Straße 8)                   
Bürgersprechstunde nach telefonischer
Vereinbarung unter der Rufnummer      0174-6492325
Feuerwehr- und Rettungsdienst:       112
Krankentransporte                                       02241-19222

GEMEINDEWERKE  RUPPICHTEROTH GMBH
  -VER- UND ENTSORGUNGSBETRIEBE-

Störfall-Telefon-Nummer

0800-7766655

Unter den oben genannten Rufnummern erreichen Sie den Notdienst der Gemeindewerke
Ruppichteroth GmbH für die Wasserversorgung und Abwasserbeseitigung der Gemeinde
Ruppichteroth über die Leitstelle des Aggerverbandes.


NOTDIENST STROM

Störfälle im Bereich der Stromversorgung melden Sie bitte dem zuständigen Netzbetreiber Regionetz unter der Telefonnummer 02295-90700100.

Alternativ kann auch direkt die Störfallnummer 0241-413687187 des Netzbetreibers
Regionetz genutzt werden.


NOTDIENST GAS

Bei Störfällen im Gasversorgungsnetz erreichen Sie den Störungsdienst der
RHEIN-SIEG-NETZ GmbH unter der Telefonnummer 0800-6484848.


Ärztlicher Bereitschaftsdienst für die Gemeinde Ruppichteroth

In der sprechstundenfreien Zeit erreichen Sie den ärztlichen Bereitschaftsdienst aller Fachrichtungen für den Rhein-Sieg-Kreis unter der

zentralen Rufnummer   116 117

 

Bei lebensbedrohenden Zwischenfällen und Unfällen:                      112

ZAHNÄRZTE des rechtsrheinischen Rhein-Sieg-Kreises

            Telefonischer Ansagedienst zum zahnärztlichen Notdienst: 01805-986700

Die Notfalldienstzentrale für den gesamten rechtsrheinischen RSK ist folgendermaßen besetzt:
 -  wöchentlich von 18.00 Uhr bis 08.00 Uhr des darauffolgenden Morgens,
 -  mittwochs von 13.00 Uhr bis zum nächsten Morgen 08.00 Uhr,
 -  freitags von 14.00 Uhr bis zum nächsten Morgen 08.00 Uhr und
 -  an Samstagen, Sonntagen, sowie an Feiertagen, ganztägig.

INFORMATIONSZENTRALE FÜR VERGIFTUNGSFÄLLE
Universitätsklinik Bonn, Tel.-Nr.: 0228-19240


APOTHEKEN-NOTDIENST

Apotheken-Notdienst-Hotline

Alle Informationen zu den notdiensthabenden Apotheken gibt es telefonisch:
kostenlos aus dem deutschen Festnetz: 0800-0022833
vom Mobiltelefon ohne Vorwahl: 22833 (Anruf oder SMS mit „apo“ oder der
fünfstelligen Postleitzahl; max. 69 Cent/Min/SMS)

Die 24-Stunden-Notdienstbereitschaft wechselt täglich um 9.00 Uhr morgens.

Aktuelle Notdienstpläne der Apotheken finden Sie auch im Internet unter
www.aknr.de


Ambulanter Hospizdienst Much e.V.

zuständig auch für Ruppichteroth
Beratung und Unterstützung von schwerstkranken Menschen und deren Angehörige
Tel.-Nr.: 02245-618090


ALZHEIMERSPRECHSTUNDE

kostenfrei
im Seniorenzentrum Siegburg
Friedrich-Ebert-Straße 16, 53721 Siegburg

Immer am 2. Mittwoch eines jeden Monats
um 16.30 bis 18.00 Uhr.
(Parkmöglichkeiten vorhanden)

 

 

Hier können in einer Gruppe von betroffenen Angehörigen Fragen zu Alzheimer und
anderen Demenzerkrankungen erörtert werden. Begleitung: ein Facharzt der Praxis
Fetinidis, Kelzenberg und Sarkessian und Fachkraft des Hauses.
Ansprechpartnerin: Frau Bäsch: Tel.-Nrn.: 02241-25041036 oder 25042000
Multiple Sklerose
DMSG Betroffenen-Berater
Uwe Stommel - DMSG Betroffenen-Berater
Tel.-Nr.: 02295-902118
E-Mail: Uwe.Stommel@gmail.com
Michael Wendel - DMSG Betroffenen-Berater
Tel.-Nr.: 02243-80373
e-mail: mianwe@t-online.de
www.mskreis-ruppichteroth.de

  Drogen-Suchthilfen

1.    Suchtkrankenhilfe des Caritasverbands für den Rhein-Sieg-Kreis e.V.
Ansprechpartner: Herr Pöplau
Tel.-Nr.: 02241-1209302
2.    Diakonisches Werk Siegburg Drogenhilfe
-Zentrale und Beratungsstelle-
Ansprechpartner: Herr Wolf
Tel.-Nr.: 02241-66656
3.    Kommissariat Kriminalprävention/ Opferschutz Siegburg
Herr Seeger
Tel.-Nr.: 02241-5414715
4.    Kriminalkommissariat 41 Siegburg
Ansprechpartner: Herr Krist
Tel.-Nr.: 02241-5414411

Weitere Informationen sind im Rathaus, Tel.-Nr.: 02295-4925, erhältlich.

SOZIALPSYCHIATRISCHES ZENTRUM

Sozialpsychiatrisches Zentrum Eitorf/Siebengebirge (SPZ)
in Trägerschaft des AWO Kreisverbands Bonn/Rhein-Sieg e.V.

Die Angebote des SPZs richten sich an Menschen in seelischen Krisen oder mit psychischen Erkrankungen sowie deren Angehörige.

Diese Angebote halten wir vor:
•    Krisendienst und Beratungsstelle
•    Angebote für ältere Menschen
•    Angebote für Kinder und Jugendliche
•    Offene Kontakt- und Beratungsmöglichkeiten
•    Eingliederungshilfe.

 

Für diese Städte und Gemeinden sind wir zuständig:
•    Eitorf
•    Windeck
•    Ruppichteroth
•    Neunkirchen-Seelscheid
•    Much
•    Königswinter
•    Bad Honnef.

Unter diesen Kontaktdaten erreichen Sie uns, wenn Sie Fragen haben oder einen Beratungstermin vereinbaren wollen:

SPZ Eitorf/Siebengebirge
Spinnerweg 51-54
53783 Eitorf/Sieg
Tel.-Nr.: 02243-847580
Fax-Nr.: 02243-8475811
E-Mail: spz@awo-bnsu.de

Telefonische Erreichbarkeit:
Montag bis Donnerstag: 9.00 Uhr bis 16.00 Uhr
Freitag: 9.00 Uhr bis 13.00 Uhr

Und hier bieten wir offene Kontakt- und Beratungsmöglichkeiten für alle Interessierten an:

KoBe Eitorf:
Siegstraße 16, 53783 Eitorf/Sieg
Dienstag: 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr
Donnerstag: 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr

KoBe Ruppichteroth:
Wilhelmstraße 15, 53809 Ruppichteroth
Montag: 9.00 Uhr bis 12.30 Uhr
Dienstag: 18.00 Uhr bis 21.00 Uhr
Freitag: 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr

KoBe Königswinter:
Hauptstraße 109, 53639 Königswinter
Donnerstag: 9.00 Uhr bis 12.00 Uhr

Kontakt (Tel.-Nr.): 0172-7364635


Hilfetelefon „Gewalt gegen Frauen“
Das Hilfetelefon ist das erste Beratungsangebot in Deutschland, das barrierefrei, kostenlos und vertraulich rund um die Uhr erreichbar ist. Die mehr als 60 Fachberaterinnen sind wie folgt erreichbar:
Tel.-Nr.:  08000-116016 sowie
über Chat und E-Mail auf der Website www.hilfetelefon.de.

 


Sie unterstützen jedoch nicht nur gewaltbetroffene Frauen, sondern beraten auch Familienmitglieder, Freunde und Fachkräfte. Jederzeit können Dolmetscherinnen
für 15 Sprachen zugeschaltet werden.

Sprechstunde der Sozialarbeiter des Jugendhilfezentrums Neunkirchen-Seelscheid, Much und Ruppichteroth

Seit dem 01.10.3017 ist neben Frau Wagner, die seit dem Jahre 2012 Ansprechpartnerin
für die Familien und Kinder aus Ruppichteroth im Rahmen der Bezirkssozialarbeit ist,
Frau Ley als Bezirkssozialarbeiterin des Jugendhilfezentrums Neunkirchen-Seelscheid
für die Gemeinde Ruppichteroth tätig.
Frau Wagner ist für den Hauptort Ruppichteroth und die umliegenden Orte wie
u.a. Bölkum, Stranzenbach, Obersaurenbach, Kämerscheid und Ennenbach zuständig.
Im Zuständigkeitsbereich von Frau Ley hingegen liegen die Hauptorte Schönenberg
und Winterscheid sowie die umliegenden Orte wie u.a. Ahe, Oberlückerath, Rose und Ingersauelermühle.
Die offene Sprechstunde von Frau Wagner findet donnerstags in der Zeit von 14.00 Uhr
bis 15.00 Uhr in den Räumlichkeiten des Ökumenischen Familienzentrums „Unter`m Regenbogen“ statt. Frau Ley ist donnerstags im Rahmen der offenen Sprechstunde von
14.00 Uhr bis 15.00 Uhr im Rathaus in Schönenberg anzutreffen.
Außerhalb der Sprechstunde sind die Mitarbeiterinnen des Jugendhilfezentrums unter folgenden Rufnummern zu erreichen:
Frau Wagner: Tel.-Nr.: 02247-92155518
Frau Ley: Tel.-Nr.: 02247-92155528.
 

Die Beratung der Zukunftslotsen

steht Ihnen bei Geldsorgen, Erziehungsproblemen, Lebenskrisen, Schwierigkeiten bei Behördengängen oder mit Formularen kompetent, vertraulich und kostenlos zur Seite.
Darüber hinaus sind sie auch telefonisch erreichbar unter Tel.-Nr. 02245-4418
in Much Ort, Pfarrheim St. Martinus, Klosterstraße 8
jeden 1. und 3. Donnerstag im Monat von 15.00 bis 17.00 Uhr Beratung durch die
Sozial-Lotsen, ohne Terminvereinbarung, Tel. 02245.4148 sowie
jeden 2. und 4. Donnerstag im Monat von 10.00 bis 12.00 Uhr Beratung durch Ines
Mildner-Rest (Dipl.-Soziaalarbeiterin - SKF), mit Terminvereinbarung,
Tel.-Nr.: 02241.958046
Frau Dipl.-Sozialpädagogin Heike Gießrigl vom Sozialen Dienst des SKF steht für Beratungsgespräche zur Verfügung.
Für Gespräche mit Frau Gießrigl bitten wir um eine Terminabsprache
(Tel.-Nr.: 02241-958046, E-Mail: heike.giessrigl@skf-bonn-rhein-sieg.de).


N e u b ü r g e r b e a u f t r a g t e r

Persönlicher Ansprechpartner für alle Zugewanderten ist der Neubürgerbeauftragte des
Rhein-Sieg-Kreises, Ludwig Neuber. Er bietet nach telefonischer Vereinbarung
Sprechstunden an. Termine können mit ihm telefonisch unter der Tel.-Nr.: 02295-902318
oder 0160-8230810 oder per E-Mail an ludwig@neuber.de vereinbart werden.

 


Der Kontakt kann auch über das Kommunale Integrationszentrum des Rhein-Sieg-
Kreises, -Der Landrat-, Kaiser-Wilhelm-Platz 1, 53721 Siegburg, Tel.-Nr.: 02241-132107,
E-Mail: integration@rhein-sieg-kreis.de hergestellt werden.